osteopathisch geschulte Sattelanpasserin
Saskia Groth

Über mich  


 

Ich bin Saskia Groth und 1983 geboren.



Schon früh hat mich das Thema mit der Sattelpassform beschäftigt.

Ich bin mit Pferden groß geworden und habe in verschiedenen Reitweisen meine Erfahrungen gesammelt.

Ob Dressur, Spring oder Westernsattel, mit geballtem Halbwissen hat es schon irgendwie geklappt. Wie es aber so ist kamen dann schleichend die Probleme.

Laufend gab es Probleme mit dem Sattel. Was mich noch mehr bestärkte, mich intensiv mit dem Thema auseinander zu setzten.

2009 kaufte ich mir den damals 6 Monate alten Pinto/Araber Sam. Je älter er wurde um so mehr zeigte sich das es nicht einfach wird ihn Anhand seines Exterieurs so aufzubauen und zu trainieren das er mich Problemlos und gesund durch die Gegend tragen kann. Die größte Herausforderung war allerdings die Sattellage.

So habe ich mich dazu entschlossen, die Ausbildung an der Fachschule für osteopathische Pferdetherapie von Barbara Welter-Böller zur Sattelanpasserin zu absolvieren.

Das neu erworbene Wissen über die Anatomie, Biomechanik und die Funktionen der Muskeln mit der Schwierigkeit der Sattelpassform und dem Handwerk des Anpassens bestärkt mich in meiner Berufswahl um auch anderen noch mehr Freude an ihrem Hobby zu bereiten und zu unterstützen.



Die Ausbildung zum Osteopathisch geschulten Sattelanpasser beinhaltet u. a.

  • Grundlagen der Anatomie und Biomechanik des Pferdes
  • Beurteilung der Anatomie des Pferdes, anatomische Voraussetzungen und Fähigkeiten des Reiters, Sattelpassform
  • Funktion und Aufbautraining der einzelnen Muskeln
  • Trainingsplanerstellung mittels Pulsuhr (zur besseren Sattellage)
  • Verschiedene Sattelkonstruktionen und ihre Verwendung
  • Sattelkunde
  • Satteländerungen-Korrekturen (Kammerweite, Um/Neupolstern, Reparaturen)


Hier Detailiert Nachzulesen http://sattelanpasser.de/ausbildung.htm




 


 


 


 


 

 
Anrufen
Email